Diese Anleitung enthält kurze Informationen zur Arbeit mit folgenden Hauptelementen der Benutzeroberfläche der Softwareplattform Axxon Next:

  1. Videoüberwachungsfenster
  2. Informationsleisten
  3. Layouts
  4. Archivnavigationsleiste
  5. Archivanalysemodus
  6. PTZ-Steuerleiste

Der Zugriff auf diese Elemente erfolgt über die Registerkarte Layouts.

Das Videoüberwachungsfenster kann zur Bewertung vorgefallener Alarmmeldungen in der Registerkarte Alarmauswertung angezeigt werden.

Videoüberwachungsfenster

Das Videoüberwachungsfenster dient der Ausgabe des Videostreams auf den Computermonitor mit bestimmten Parametern zur Durchführung der Videoüberwachung sowie zur Ansicht und forensischen Suche im Videoarchiv. Auch verfügt das Videoüberwachungsfenster über Funktionen zur Generierung und Auswertung von Alarmmeldungen im Verlauf der Bildüberwachung eines Objekts.

Das Kontextmenü des Videoüberwachungsfensters dient dem Zugriff auf folgende Funktionen (in Abhängigkeit vom eingeschalteten Videoüberwachungsmodus):

Zur Auswahl des Videoüberwachungsmodus sind die Registerkarten in der rechten unteren Ecke des Videoüberwachungsfensters zu verwenden.
  1. Videoüberwachungsfunktion,
  2. Audiokontrollfunktion,
  3. Export von Frames und Aufnahmen,
  4. PTZ-Trace,
  5. Anzeige des aktuellen Sensorstatus,
  6. Ralaissteuerung.

Zum Aufruf des Kontextmenüs des Videoüberwachungsfensters müssen Sie mit der linken Maustaste auf das Kamerasymbol in der linken oberen Ecke dieses Fensters klicken.

Informationsleisten

Informationsleisten dienen zur Anzeige verschiedener Systemdaten und treten in drei Arten auf:

  1. Ereignisleiste (1).
  2. Statusleiste (2).
  3. Statistikleiste (3).


Interaktive Karte

Die interaktive Karte wird zur übersichtlichen Darstellung der Kamerapositionen auf dem Territorium des überwachten Objekts, sowie zur Kamerasteuerung verwendet.

Die interaktive Karte in der Softwareplattform Axxon Next stellt entweder eine Abbildung des überwachten Territoriums dar oder Geodaten des Providers OpenStreetMap.

In der Karte können die Symbole von Kameras, Relais und Sensoren angeordnet werden. Für jede Kamera werden der Sichtfeldsektor und der Bereich angezeigt, in dem die Videoüberwachung in Echtzeit dargestellt wird.

Die Vorrichtungen des Sicherheitssystems sind auf der interaktiven Karte als Symbole dargestellt. Diese informieren über den aktuellen Alarm-Status der Objekte und beinhalten ein Funktionsmenü, das das entsprechende Objekt steuern lässt.

Die Arbeit mit der interaktiven Karte kann in drei verschiedenen Modi erfolgen:

  1. 3D-Modus - Karte und Layout sind verfügbar.
  2. 2D-Modus - nur die Karte ist verfügbar.
  3. Immersion-Modus - Videobild über der Karte.

Layouts

Ein Anwender der Softwareplattform Axxon Next  hat Zugriff auf die Layoutleiste . Die Layoutleiste arbeitet im Benutzer- und im Standardmodus.

In der Voreinstellung ist der benutzerdefinierte Modus der Layoutleiste eingeschaltet. Die Auswahl des Betriebsmodus der Layoutleiste erfolgt in der Registerkarte EinstellungenÞ  Оptionen Þ Benutzeroberfläche.

Archivnavigationsleiste

Die Archivnavigationsleiste wird automatisch im rechten Bildschirmbereich angezeigt, wenn das Videoüberwachungsfenster in den Archivmodus oder den forensischen Suchmodus im Archiv wechselt.

Die Archivnavigationsleiste dient der Ausführung folgender Funktionen:

  1. Navigieren im Archiv.
  2. Wiedergabe von Aufnahmen.
  3. Auswahl des Wiedergabemodus: Vorwärts- oder Rückwärtsrichtung.
  4. Einstellung der Wiedergabegeschwindigkeit.
  5. Vorschau der Ereignisliste des gewählten Typs.
  6. Auswahl der Ereignisse zur Anzeige in der Zeitleiste und in der Ereignisliste.

Archivanalysemodus

Der Archivanalysemodus dient der Suche nach Videoaufnahmefragmenten im Archiv und ihrer Analyse.

Im Archivanalysemodus sind 3 Sucharten verfügbar:

  1. Ereignissuche
  2. Zeitsuche
  3. Forensische Suche
  4. Suche nach Kommentaren

Die forensische Suche ermöglicht das Auffinden von Fragmenten im Archiv nach folgenden Suchkriterien:

  1. Bewegung im Bereich + 2 Unterkriterien:

  1. ubertreten einer virtuellen Linie durch ein sich bewegendes Objekt;
  2. bewegung von einem Bereich in den anderen.

PTZ-Steuerleiste

Die PTZ-Steuerleiste erscheint automatisch im rechten Bereich des Bildschirms, wenn das Videoüberwachungsfenster des Telemetriegeräts im Echtzeitmodus aktiviert wird.

Die PTZ-Steuerleiste dient der Ausführung folgender Funktionen:

  1. Steuerung der Telemetriegeräte,
  2. Eingabe von und Übergang zu Voreinstellungen der Videokamera,
  3. Start/Stopp der Kontrolle