Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

  1. Wenn eine Kamera Multistreaming unterstützt, wählen Sie den Stream aus, auf den das Erkennungstool (1) angewendet werden soll. 
  2. Wenn Sie Objekte im Vorschaufenster markieren müssen, wählen Sie Ja im Parameter Erfasste Objekte (2).
  3. Legen Sie den Erkennungsschwellenwert für Objekte in Prozent fest (3). Wenn die Erkennungswahrscheinlichkeit den angegebenen Wert unterschreitet, werden die Daten ignoriert. Je höher der Wert, desto höher die Genauigkeit - zulasten der Empfindlichkeit.
  4. Wählen Sie die neuronale Netzwerkdatei (4).
  5. Legen Sie das Intervall zwischen den analysierten Einzelbildern in Sekunden (5) fest. Der Wert sollte im Bereich von 0,05 – 30 liegen.
  6. Legen Sie die minimale Anzahl von Einzelbildern mit einer übermäßigen Anzahl von Objekten fest, die der Neuronale Besucherzähler auslösen soll (8). Der Wert sollte im Bereich von 2 - 20 liegen.

    Info
    titleHinweis

    Die voreingestellten Werte (3 Einzelbilder und 1 Sekunde) zeigen an, dass der Neuronale Besucherzähler pro Sekunde ein Einzelbild analysiert. Wenn Neuronaler Besucherzähler mehr Objekte erkennt, als der angegebene Schwellenwert auf 3 Einzelbildern, dann wird er ausgelöst.


  7. Wählen Sie den Prozessor für das neuronale Netzwerk - CPU, eine der GPUs oder Intel NCS (6). 
  8. Legen Sie den Erkennungsschwellenwert für die minimale Anzahl von Objekten in der Erfassungszone fest (7).
  9. Im Vorschaufenster können Sie die Erkennungsbereiche mit Hilfe von Ankerpunkten ähnlich wie Privatsphärenausblendungen in Scene Analytics (Situationsanalysedetektoren) festlegen. Standardmäßig ist das gesamte Sichtfeld bzw. Einzelbild eine Erfassungszone.
    Image Added
  10. Klicken Sie auf Übernehmen.