Dokumentation für die Version Axxon Next 4.4.6. Eine Dokumentation für andere Versionen ist ebenfalls erhältlich.

Vorherige Seite Einrichtung des Kameraanschlusses mit dynamischer IP-Adresse  Einstellungen der Privatsphärenausblendung für den Echtzeitmodus Folgeseite

Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Das Softwarepaket Axxon Next bietet Ihnen die Möglichkeit, mit virtuellen Kameras zu arbeiten.

Dies setzt voraus, dass Axxon Next im Testmodus betrieben wird und bedeutet, dass ein Videodaten-Stream durch Wiedergabe eines verfügbaren Videoclips (Aufnahme) imitiert wird. Sie können Videoaufnahmen mit Komprimierungsalgorithmen wiedergeben, die von Axxon Next unterstützt werden (vgl. Spezifikationen des Axxon Next Software-Pakets).

Um eine virtuelle Kamera zu erstellen und zu konfigurieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Fügen Sie mit Hilfe des Suchmasters für IP-Geräte die Kamera hinzu, und wählen Sie im Feld Hersteller AxxonSoft (1, vgl. Erstellen und Entfernen von IP-Geräten).
  2. Zum Simulieren einer Einzelstream-Videokamera aus der Modellliste Virtual auswählen. Zum Simulieren einer Kamera, welche Mehrfachstream-Funktionalität unterstützt, Virtual several streams (2) auswählen.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche .
  4. Legen Sie in dem Feld Directory den Speicherort des Videoclips fest, der zur Imitation eines Videosignals verwendet wird.

    Anmerkungen

    Videofilm-Dateinamen und der zugehörige Verzeichnispfad dürfen nur Zeichen des lateinischen Alphabets enthalten.

    Anmerkungen

    Verwenden Sie kein Video mit B-Frames.

    Anmerkungen

    Das Scannen nach Dateien in einem bestimmten Verzeichnis ist auf eine Minute beschränkt.

  5. Standardmäßig wird ein Video endlos wiedergegeben. Um zur One-Shot-Wiedergabe (s.g. One-Shot-Playback, die Videoaufnahme wird nur einmal von Beginn bis Ende abgespielt und dann automatisch gestoppt) zu wechseln, stellen Sie Ja für den entsprechenden Parameter ein.

  6. Klicken Sie auf Übernehmen.

Die Videodatei, die sich im ausgewählten Ordner befindet, wird wiedergeben und ständig wiederholt. Enthält der Ordner mehrere Dateien, werden alle in zufälliger Reihenfolge wiedergegeben.