Dokumentation für die Version Axxon Next 4.1. Eine Dokumentation für andere Versionen ist ebenfalls erhältlich.

Vorherige Seite Besonderheiten der Einrichtung und Ausführung von Aktionen  Warten auf Timeout Folgeseite

Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Dieser Befehl ermöglicht die Durchführung bestimmter Aktionen in Abhängigkeit von der Erfassung oder Nichterfassung definierter Ereignisse.

Im Befehl Warten auf Ereignis werden folgende Parameter definiert:

  1. Wartezeit im Format HH:MM:SS.
  2. Ereignisfilter - es werden ein oder mehrere Ereignisse angegeben, bei deren Auftreten die Wartezeit endet. Sind keine Ereignisse angegeben, so endet die Wartezeit erst nach der definierten Zeitspanne.
  3. Wählen Sie bei Bedarf eine Aktion und richten Sie diese ein, die bei Auftreten eines im Filter angegebenen Ereignisses auszuführen ist. Unter den Aktionen kann sich ein neuer Befehl Wartezeit befinden.
  4. Wählen Sie bei Bedarf eine Aktion und richten Sie diese ein, die auszuführen ist, wenn innerhalb der Wartezeit kein einziges im Filter angegebenes Ereignis aufgetreten ist. Unter den Aktionen kann sich ein neuer Befehl Wartezeit befinden.

In diesem Makro hängt die Ausführung der Aktionen beispielsweise vom Ereignis Auslösung des Bewegungsdetektors in der Kamera 1 (1) ab.

Die Wartezeit endet, wenn dies auftritt. Damit beginnt die Archivaufzeichnung (2). 

Tritt dieses Ereignis nicht auf, beläuft sich die Wartezeit auf 4 Minuten (3). Nach Ablauf dieser Zeit wird eine Audio-Benachrichtigung wiedergegeben (4), und es werden weitere Aktionen im Makro ausgeführt, sofern vorhanden.

Achtung!

Die Ereigniserwartung erstreckt sich nicht auf Ereignisse, die unterhalb (außerhalb) dieses Befehls angesiedelt sind.

  • No labels