Dokumentation für die Version Axxon Next 4.1. Eine Dokumentation für andere Versionen ist ebenfalls erhältlich.

Vorherige Seite Gruppenanwendung von Einstellungen  Einrichtung von Panoramakameras Folgeseite

Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Es besteht die Möglichkeit, einen ursprünglichen Videostream ins Format Motion Wavelet mit adaptiv variablen Parametern zu konvertieren.

Bitrate und fps eines solchen Videostreams ändern sich je nach der aktuellen Situation: Serverbelastung, Durchlassfähigkeit des Kanals und geforderte Auflösung des Videostreams.

 Zur Einstellung des adaptiven Videostreams sind folgende Schritte durchzuführen:

  1. Unterstützt die Videokamera die gleichzeitige Übertragung mehrerer Videostreams, so ist in der Liste Adaptiver Videostream der Videostream auszuwählen, der in das Format Motion Wavelet konvertiert werden soll.

    Ist die Videokamera einkanalig, so ist in der Liste Adaptiver Videostream der Wert Ja auszuwählen.
  2. Bei Bedarf ist die erforderliche Auflösung des adaptiven Videostreams anzugeben. 

    Wenn Sie die Auflösung nur auf einer Seite angeben, wird ein Skalierungsschritt ausgewählt, der die angegebene Zahl nicht überschreitet.

    Gibt man die Auflösung zweiseitig vor, so wird das komprimierte Bild in das vorgegebene Rechteck unter Einhaltung der Proportionen eingepasst. 

    Hinweis

    Der Axxon Next-Server skaliert den adaptiven Videostream auf 2, 4, 8 usw. 

    Wenn Sie beispielsweise eine horizontale Auflösung von 680 für einen 1280х720 Datenstrom auswählen, wird das angepasste Video 640 x 360 sein.

    Gibt man keine seitliche Auflösung an (Wert 0), so hat der adaptive Videostream die Auflösung des ursprünglichen Videostreams.

  3. Die Schaltfläche Übernehmen anklicken, um die Änderungen zu speichern.

Die Einstellung des adaptiven Videostreams ist abgeschlossen.

  • No labels