Child pages
  • Einrichtung der Softwareplattform Axxon Next
Skip to end of metadata
Go to start of metadata
Auf Seite
 

Die Benutzeroberfläche der Softwareplattform Axxon Next umfasst drei Registerkarten:

  1. Layouts .
  2. Alarme .
  3. Einstellungen .

Die Einrichtung der Softwareplattform Axxon Next erfolgt mit Hilfe der Registerkarte Einstellungen.

Voreinstellung der Geräte

Beim ersten Start der Softwareplattform Axxon Next besteht die Möglichkeit, die folgenden vorbereitenden Schritte durchzuführen:

  1. IP-Geräte für die Registrierung als Objekte auswählen,
  2. Standardarchiv für die ausgewählten IP-Geräte einrichten.

Zur Realisierung dieser Möglichkeit müssen Sie im Dialogfenster Assistent zur Konfiguration von IP-Geräten (1) auf die Schaltfläche Ja klicken.

Ergebnis der Durchführung dieses Vorgangs ist der Start des Assistenten zur Konfiguration von IP-Geräten.


Beim Start dieses Assistenten werden die angeschlossenen IP-Geräte automatisch durchsucht. Die gefundenen Geräte werden im Listenfeld Geräte zum Aktivieren auswählen angezeigt.

Im Listenfeld Geräte zum Aktivieren auswählen müssen Geräte, die eine Registrierung als Objekte der Softwareplattform Axxon Next erfordern, mit einem Häkchen markiert werden, anschließend klicken Sie auf Übernehmen.

Soll die Suche nach IP-Geräten erneut gestartet werden, klicken Sie auf Suche.

Nach dem Klick auf die Schaltfläche Übernehmen wird dem Benutzer die Einrichtung von Standardarchiven für die im ersten Durchgang ausgewählten Videokameras (IP-Geräte) vorgeschlagen.

Bei der Erstellung von Archiven mit dem Assistenten zur Konfiguration von IP-Geräten werden auf allen ausgewählten Laufwerken Archivdateien der angegebenen Größe angelegt. Diese Dateien werden in einem Archiv logisch zusammengefasst, in das die Aufzeichnung aller Videokameras erfolgt, die mit diesem Assistenten eingestellt wurden.

Achtung!

Bei der Erstellung von Archiven ist es nicht zu empfehlen, die Option Datei des Parameters Partitionstyp anzugeben. Für diesen Parameter ist die Option Logisches Laufwerk zu wählen. Dies ist nur über die Benutzeroberfläche der Softwareplattform Axxon Next möglich (vgl. Abschnitt Erstellung eines Archivs mit den erforderlichen Parametern im Dokument Softwareplattform Axxon Next. Benutzerhandbuch).

Verfahren zur Einrichtung von Systemobjekten

Systemobjekte bilden die Grundlage für die Konfiguration der Softwareplattform Axxon Next  und werden in der Registerkarte Einstellungen eingestellt.

Die Erkennung der physisch an den Server angeschlossenen Geräte durch die Software, die Steuerung des Betriebs dieser Geräte, die Erstellung von  Benutzern mit unterschiedlichen Zugriffsrechten, die Definition von Vorschriften und automatischen Regeln - das sind nur einige der Funktionen, die der Anwender mit den Optionen zur Erstellung und Einrichtung von Systemobjekten realisieren kann.

 Die Arbeit mit Systemobjekten unterscheidet sich etwas je nach Objekttyp, aber im Allgemeinen ist folgende Prozedur zu befolgen:

  1. Erstellen des Objekts
  2. Einstellen seiner Parameter
  3. Speichern von Änderungen
  4. Bearbeiten der Parameterwerte
  5. Speichern von Änderungen

Wenn das Objekt entfernt wurde, müssen ebenfalls die Änderungen gespeichert werden.

Einige Parameter der Systemobjekte haben einen vorgegebenen Bereich von Werten. In diesem Fall muss der passende Wert aus einer Liste gewählt werden. Andere Parameter dienen der Informationsdarstellung, wieder andere sind manuell einzugeben gemäß Empfehlungen in der Parameterbeschreibung (in der Regel wird die Parameterbeschreibung in einem speziellen Bereich unter der Objekteigenschaftstabelle angezeigt, wenn es sich um einen separaten Parameter handelt).

Wie aus der Prozedur hervorgeht, müssen alle Änderungen bei der Einrichtung mit der Option Übernehmen gespeichert werden. Bei einem Klick auf diese Schaltfläche werden Änderungen ohne Neustart der Softwareplattform übernommen.  Vor dem Klick auf die Schaltfläche Übernehmen können Änderungen mit der Option Abbrechen verworfen werden.

Geräteeinrichtung

Systemobjekte, die physisch angeschlossenen Geräten entsprechen, erscheinen im System automatisch als Ergebnis einer Gerätesuche. Klicken Sie zum Start der Suche auf die Schaltfläche .

Die gefundenen Geräte werden unter Angabe ihrer IP-Adressen im Listenfeld Nicht zugewiesene Ausrüstung angezeigt.

Die gewünschte nicht zugewiesene Ausrüstung muss mit dem Server verknüpft werden, woraufhin sie in der Geräteliste des Servers angezeigt wird und für weitere Einstellungen verfügbar ist.

Der Objektbaum für die Objekte Videokamera und IP-Server wird automatisch entsprechend ihren Funktionen gebildet, die in die Softwareplattform Axxon Next integriert sind (Vorhandensein von Alarmeingängen, Relaisausgängen, PTZ usw.).

Objekte in der Softwareplattform Axxon Next lassen sich auch manuell erstellen: in Abhängigkeit vom Objekttyp entweder mit Hilfe der Tools  über dem Objektbaum oder über den Link . Anschließend werden die Einstellungen vorgenommen und die Änderungen gespeichert.

Detektoreneinrichtung

In der Softwareplattform Axxon Next erfolgt die Verarbeitung der eingehenden Daten mit mehreren Arten von Detektoren:

  1. Situationsanalysedetektoren,
  2. Videodetektoren,
  3. Audiodetektoren,
  4. Integrierte Detektoren der Videokamera,
  5. Detektoren zur Bearbeitung von Signalen des Videokamerasensors.

Die Einrichtung von Detektoren erfolgt über die Registerkarte Detektoren (Register Einstellungen).

Damit beim Auslösen des Detektors bestimmte Aktionen durchgeführt werden, müssen Regeln eingerichtet werden. Die Einrichtung von Regeln erfolgt in den Einstellungen des entsprechenden Detektors.

Archiveinrichtung

Die Einrichtung von Archiven erfolgt über die Registerkarte Аrchiv (Register Einstellungen).

Das Archiv kann auf mehrere logische Laufwerke des Servers verteilt werden. Auf einem logischen Laufwerk kann für ein Archiv nur eine Partition geschaffen werden, der entweder eine Datei der vorgegebenen Größe oder das gesamte logische Laufwerk beansprucht.

Die Archiveinrichtung geht wie folgt vonstatten:

  1. Archive mit den erforderlichen Parametern erstellen.
  2. Aufzeichnung des Videostreams der Videokameras in die Archive einrichten.

Einrichtung von Berechtigungen und Benutzern

In der Softwareplattform Axxon Next  sind in der Voreinstellung eine Rolle - Аdministratoren und ein Benutzer - root registriert, die beide nicht entfernt werden dürfen. Administratoren sind zur Konfiguration aller Komponenten des Videoüberwachungssystems berechtigt. Zur Registrierung eines Bedieners mit individuellen Rechten muss eine neue Rolle mit diesen Rechten und ein neues Benutzerkonto angelegt werden.

Die Registrierung und Einrichtung von Benutzerrollen erfolgt in der Registerkarte Genehmigungen des Registers Einstellungen.